Gemeinde Reute

Seitenbereiche

Navigation

Informationen zur Herstellung von Brunnen zur Gartenbewässerung in der Gemeinde Reute

Mit der am 01.01.2014 in Kraft getretenen Fassung des Wassergesetzes für Baden-Württemberg ist für die Errichtung eines Brunnens zur Gartenbewässerung eine wasserrechtliche Erlaubnis erforderlich. Diese ist beim Landratsamt Emmendingen, Untere Wasserbehörde, zu beantragen. Erlaubnisfrei ist die Entnahme von Grundwasser zum Zwecke der Bewässerung kleingärtnerisch genutzter Flächen in geringen Mengen, so z.B. für die Bewässerung des direkt zum Haus gehörenden Gartens.
 
Die Erlaubnisfreiheit bezieht sich also nur auf die Entnahme von Grundwasser in geringen Mengen und entbindet auch nicht vom Anschluss- und Benutzungszwang der Gemeinde. Hierfür muss ein Antrag auf Befreiung direkt bei der Gemeinde gestellt werden. Der Brunnen kann nach Freigabe durch die Untere Wasserbehörde entweder geschlagen oder gebohrt werden. Für die landwirtschaftliche Beregnung und für Gartenbaubetriebe ist eine Erlaubnis für die Errichtung eines Brunnens und für die Entnahme von Grundwasser erforderlich.
 
Rechtsgrundlagen :
§§ 42 Abs. 2, 43 Abs. 2, 93 Abs. 3 Wassergesetz für Baden-Württemberg (WG)
§ 46 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
§4 und §5 Wasserversorgungssatzung (WVS) der Gemeinde Reute
 
Um Beachtung wird gebeten.
 
Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Gemeindeverwaltung

Volltextsuche

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden vom Bürgermeisteramt Reute gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an das Bürgermeisteramt Reute wenden.

Kontakt

Bürgermeisteramt Reute
Hinter den Eichen 2
79276 Reute
Fon: 07641 9172-0
Fax: 07641 9172-90
E-Mail schreiben